Es hat sich wie ein Lauffeuer herumgesprochen, dass unser Vereinsmitglied Christian Heinje - der erst im letzten Jahr in den Sportfischer-Verein Apen eingetreten ist - im Aper Tief an der Staaßen-Brücke einen Wels von 1,36 m Länge und einem Gewicht von 16,8 KG gefangen hat. Am heutigen Abend konnte man an gleicher Stelle gleich acht Angler beobachten, die dort ihr Glück versuchten.

Der Welsbestand hat sich in unseren Gewässern stark vermehrt. Es wurden in letzter Zeit Welse in allen Größen, von 4 cm bis 1,62 m gefangen. Im Durchschnitt braucht ein Wels ca. 6 KG Futter für 1 KG Gewichtszunahme. Bei einem Gewicht von 30 KG muß der Wels also 30 KG x 6 KG = 180 KG Fische in 12 Jahren gefressen haben. Wenn die Wels-Population in unseren Gewässern weiterhin so zunimmt, muss ein Problem für den hiesigen Fischbestand befürchtet werden. Deshalb wurde das Mindestmaß für den Wels aufgehoben, so dass alle gefangenen Welse entnommen werden müssen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok