Alle zwei Jahre im Wechsel findet das Jugendpfingstzeltlager bei unseren Freunden in Epe (Nordrhein Westfalen) oder bei uns in Apen statt. In diesem Jahr trafen sich bei herrlichem Wetter zwanzig jugendliche Angler und ihre Betreuer, sowie etliche Helfer auf dem für diese Zwecke idealen Festungsgelände bei unserer Vereinshalle in Apen.

Nach der Anreise am Freitag wurden ruckzuck die Zelte aufgebaut und eingerichtet. Danach wurden unsere Gäste vom 1. Vorsitzenden des SFV Apen und vom stellvertretenden Bürgermeister Gunnar Habben begrüßt, der den Gästen eine Fahne mit dem Aper Wappen überreichte. Diese wurde sofort an einem Zelt der Eper befestigt. Unsere Jugendwarte Harald, Christian und Jan, hatten alles hervorragend organisiert und einen Ablaufplan erstellt, der jeden Morgen mit Frühsport begann (es sei denn der zuständige Betreuer hatte verschlafen). Nach dem ersten Abendessen wurde sofort ein Nachtangeln in der Großen Norderbäke hinter unserer Halle durchgeführt. Nach einigen gemütlichen Stunden am Lagerfeuer, bei dem wieder einmal viele Fachgespräche geführt und natürlich Anglerlatein erzählt wurde, übernahmen die Nachtwachen das Kommando und sicherten das Gelände ab, während die Teilnehmer es sich in ihren Zelten gemütlich machten. In den nächsten Tagen wurde Fußball gespielt, Casting geübt und natürlich immer wieder geangelt. Am Sonntag gab es auch ein Betreuer-Angeln am Aper Tief. Bei all diesen Angeln wurden insgesamt über 100 KG Fische (Brassen, Karpfen und Aale) gefangen, die einer sinnvollen Verwertung zugeführt wurden.

Am Pfingstmontagmorgen wurden die Zelte wieder abgebaut, alles verladen, der Platz und die Gewässerränder gereinigt. Nach der Ehrung der besten Hegefischer, einer Verlosung der Preise und einigen Abschiedsworten traten unsere Gäste aus Epe und die Aper Jugendlichen müde aber glücklich ihre Heimreise an. Durch die freundliche Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten des Schützenvereins und des TV Apen, sowie die Nutzung unserer Halle konnte ein reibungsloser Ablauf stattfinden. Ich möchte mich beim Schützenverein, dem TV Apen, allen Betreuern, Helfern und den Nachtwachen für ihren Einsatz der zum großartigen Gelingen des Zeltlagers beigetragen hat, recht herzlich bedanken.

Fotos zum Wochenende findet ihr hier!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok