Auf Initiative des SFV Apen haben jetzt nach Plänen der Ammerländer Wasseracht und der tollen Unterstützung der Bingo Umweltstiftung die Bauarbeiten der Renaturierung der Süderbäke in Linswege begonnen. Der starke und bei Niedrigwasser unüberwindbare Absturz unter der Waldstraße ist für die Meer- und Bachforellen, die in den oberhalb angelegten Kiesbetten ablaichen wollen, unüberwindbar.

Meerforellen laichen in den Kiesbetten unserer Oberläufe ab. Nach dem Anwachsen der Brütlinge wandern die Fische nach zwei bis drei Jahren in den Atlantik ab, um nach weiteren zwei bis drei Jahren zurückzukehren um in diesen Gewässern wieder abzulaichen. Das soll durch einen erweiterten Einlauf und das Einbringen von Kies deutlich verbessert werden. Nur so können unsere Gewässer Schrittweise renaturiert und für die Fische verbesserte Aufstiegsmöglichkeiten geschaffen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok