Wieder ist ein Jahr vorüber, so dass die Jahreshauptversammlung anstand. 59 Mitglieder und Gäste verfolgten im Aper Schützenhaus das Geschehen aus dem Jahr 2016. Vertreten war auch Bürgermeister Matthias Huber.

Außerdem waren die 2. Vorsitzende des OBV Apen - Anja Ehlers - und die 1. Vorsitzende des Schützenvereins Apen Karin Wortmeyer zugegen. Nachdem der erste Vorsitzende die ordnungsgemäße Einladung überprüft hatte und keiner der Anwesenden etwas gegen die Einberufung hatte, war die Versammlung beschlussfähig.

Die uns im Jahr 2016 bekanntgewordenen verstorbenen Mitglieder waren: Heinrich Timmermann, Karl Vohlken, Heinz-Josef Becker und Gerold Gertje. Des weiteren ist auch Helmut Wessels aus Varel verstorben. Helmut hat die Freundschaftliche Verbindung zum SFV Apen hergestellt, gehegt und gepflegt. Außerdem verstarb Bernhard Meise aus Epe. Er ist bei seinem Sohn in Thailand verstorben. Unter seinem Vorsitz wurde die Jugendfreundschaft Apen - Epe mitgegründet. Das erste Treffen war 1989 in Apen. Nach einer Gedenkminute zu ehren der Verstorbenen Mitglieder und Freunde, wurde die Versammlung fortgesetzt.

Der 1. Vorsitzende berichtete anhand einer Beamerpräsentation über die vielen positiven wie auch negativen Aktivitäten 2016. Danach wurden etliche verdiente Mitglieder geehrt. Obwohl alle zu ehrenden eine persönliche Einladung bekommen hatten, war nur ein Bruchteil von ihnen erschienen. Für 50 jährige Vereinszugehörigkeit wurden Hans-Jürgen Schröder, Fritz Meyer und Günter Brandt eine Ehrenurkunde, die goldene Nadel des SFV Apen und ein Zinnteller überreicht und sie wurden zu Ehrenmitgliedern des SFV Apen ernannt. Für 10 jährige Vorstandstätigkeit, als Jugendwart bekam Harald Bruns eine Ehrenurkunde und die silberne Ehrennadel überreicht. Ausserdem wurden 5 Mitglieder für 30 jährige- , und 11 Mitglieder für 20 jährige Mitgliedschaft geehrt.

Die Gewässerwarte, Jugendwarte und der Kassenwart berichteten ausgiebig über ihre Tätigkeiten 2016. Neben Günter Kruse, wurde Marlene Nieruch zur Kassenprüferin gewählt. Zur Unterstützung unserer Jugendwarte, wurde Jan Volkmann einstimmig als Jugerndwart gewählt.

Dietmar Schliep stellte den Antrag, dass die Raubfischschonzeit um einen Monat verlängert werden sollte, weil der Zander sein Gelege bewacht. Wird dieser von seiner Brut weggefangen, ist diese eine leichte Beute der Laichräuber. Diesem Antrag wurde stattgegeben, er gilt ab 2018.

Wer eine unserer Vereinsjacken oder T-Shirts erwerben möchte, kann sich gerne auf unserem Bürotag, der alle 14 Tage in der ungeraden Kalenderwoche, von 19-20 Uhr im Aper Schützenhaus stattfindet, melden. Dort werden auch Neuaufnahmen entgegengenommen und alle anfallenden Fragen beantwortet.

Das vollständige Protokoll findet ihr hier: Klick!

Außerdem findet ihr hier die Fotos zur Versammlung: Klick!